Arbeitsgemeinschaft für handlungsorientiertes Lernen,
systemische Bildung und Beratung

"HANDELN  ALS  METHODE"
Systemische Erlebnispädagogik mit dem Schwerpunkt Prozessbegleitung in der Natur

 

Berufsbegleitende Weiterbildung


24.  Ausbildungscurriculum 

März 2019 - Januar 2021

Einstiegs-und Entscheidungsmodul  15.-17. März 2019

 

 

Der Lehrgang vermittelt praktische, methodische und theoretische  Grundlagen, die zur Planung und Leitung von erfahrungsorientierten und systemischen Bildungsangeboten, Projekten und Trainings in der Natur befähigen - im erlebnispädagogischen Kontext, im Coaching, in der Beratung oder auch in anderen Bereichen.

 

Angesprochen sind Menschen aus unterschiedlichen Berufsfeldern, welche die Natur als Lern- und Entwicklungsraum schätzen.

 

Wir orientieren uns in der systemischen Erlebnispädagogik unter anderem an den theoretischen Wurzeln der systemischen Pädagogik und an den phänomenologischen Ansätzen aus den Bereichen Beratung, Kommunikation und Therapie.

 

Prozessbegleiter leiten und gestalten Lernräume, die Entwicklungsprozesse ermöglichen. Dies setzt eine Auseinandersetzung mit der persönlichen Entwicklung und Selbstführung voraus. 

 

Die Natur stellt uns dafür ein wunderbares Lernfeld zur Verfügung. Unseres Erachtens nach regt sie zu intensiver Auseinandersetzung mit sich selbst an und bietet somit die Chance eigene Prozesse und Prozesse Anderer zu erkennen und die Achtsamkeit dafür zu schärfen.

 

Natur Als Partnerin, geleitet von Astrid Rößler und Michael Stange, decken mit den systemischen Bildungsangeboten neben dem Süddeutschen Raum auch den Österreichischen Raum ab. Inzwischen gibt es über 380 AbsolventInnen des Lehrgangs.

 

 

Weitere Infos zum Download siehe folgend.

Der Lehrgang vermittelt praktische, methodische und theoretische  Grundlagen, die  zur Planung und Leitung von erfahrungsorientierten und systemischen Bildungsangeboten, Projekten und Trainings in der Natur befähigen.

  • Erlebnispädagogische Techniken
  • Systemische Hintergründe für Pädagogik, Beratung und Training
  • Lernräume im Outdoor - Das Arbeiten mit Plätzen und Räumen in der Natur
  • Naturerfahrung
  • Gruppendynamik und Führung
  • Arbeit mit Symbolen, Metaphern und Analogien 
  • Themenbezogenes Arbeiten mit Naturmaterialien
  • Sprachliche Begleitung und Reflexionsmethoden
  • Rituelle Gestaltung
  • Interaktions- und Konstruktionsaufgaben
  • Transfergestaltung in der Erlebnispädagogik
  • Projektmanagement 
  • Konflikt- und Krisenmanagement
  • Selbst- und Gruppenerfahrung
  • Selbstführung Führung

Wir sprechen Menschen an, welche die Natur als Lernraum schätzen und die die Möglichkeiten systemischer  Ansätze für die zielgerichtete Arbeit mit ihrer Zielgruppe nützen möchten. 

 

- Heilberufe

- Pädagogik

- Psychosoziales Feld

- Beratung, Coaching, Supervision

- Wirtschaftlicher Kontext

 

 

Mögliche Anwendungsfelder
Ausbildungsgrundlage ist der Praxisbezug zum beruflichen Kontext der TeilnehmerInnen. Mögliche Anwendungsfelder sind:

 

- Sozialpädagogische und psychosoziale Arbeit
- Erwachsenenbildung
- Schul- und Kindergartenpädagogik
- Outdoortraining
- Organisationsentwicklung
- Coaching, Beratung und Supervision
- Therapie

 

 


Teilnahmevoraussetzungen
- Abgeschlossene Berufsausbildung in einem pädagogischen, psychosozialen oder verwandten Berufsfeld ist  von Vorteil.
Quereinsteiger sind nach Absprache herzlich wilkommen.
- die Möglichkeit, den vermittelten Ansatz im beruflichen Umfeld anzuwenden
- Interesse an pädagogischen Fragestellungen
- Lust und Freude an handlungsorientierten Lernprozessen in der Natur
- Bereitschaft zur Selbsterfahrung und Selbstreflexion

 


7 aufeinander aufbauende Module werden in einer geschlossenen Ausbildungsgruppe während fast 2 Jahren durchlaufen. Beginn des nächsten Lehrganges ist im März 2019, die genauen Termine gibt es in der Rubrik- Termine und sind auch in den Detailunterlagen, siehe unten, zu finden.

 

  • Die Ausbildung findet zum Großteil im Outdoor statt, für einzelne Seminare nützen wir die Infrastruktur von Selbstversorger-Hütten oder einfachen Selbstversorger-Häusern.
  • EP- Mittel: nachfolgende natursportliche Medien werden im Lehrgang kennengelernt und eingesetzt: Schneeschuh, Seakajak, Waldleben, Trekking. Diese Medien dienen als "Lernrahmen" zum Vermitteln der systemischen Haltungen in der Prozessbegleitung. Die eigentlichen systemischen Methoden werden im Rahmen dieser Settings vermittelt und geübt.
  • Selbstlerngruppe: 10 selbstorganisierte Lerntage mit Führungsaufgaben sind Teil des Lernkonzeptes und zwischen den Lehrgangsmodulen durchzuführen und zu dokumentieren.
  • 4 eigene Projekttage im zweiten Drittel der Ausbildung sind hauptverantwortlich zu erarbeiten und durchzuführen

  • 2 Transfer- Supervisionstage dienen dem Klären von aktuellen Fragen der TeilnehmerInnen

  • Zertifikat: Im Abschluss-Zertifikat werden sämtliche Teile der Ausbildung zeitlich und inhaltlich erfasst, um die Qualifikation der AbsolventInnen transparent zu machen.

Modul 1
Einstieg / Entscheidung                                            
15.-17. März 2019, Hütte

 

Modul 2
Grundlagen und Methodik                
14.- 18. Mai 2019, Outdoor

 

Modul 3
Führen und Leiten 1                             
10. - 14. September 2019, Outdoor

 

Transfertag 1                                 
16. November 2018, Seminarraum

 

Modul 4
Projektmanagement                           
04. - 08. Februar 2020, Selbstversorgerhaus

 

Modul 5
Erlebnisforum
14.- 17. Mai 2020, Selbstversorgerhaus   

                    

Tranfertag 2    

20. Juni 2020, Seminarhaus                      

 

Modul 6

Führen und Leiten 2                           
01. Oktober- 10. Oktober 2020, Outdoor Griechenland

 

Modul 7
Schlussgestaltung                             
22. - 24. Januar 2021, Selbstversorgerhaus

Das Lehrteam besteht aus Fachleuten mit langjähriger Erfahrung in
den Bereichen systemische Prozessbegleitung, Erlebnispädagogik, Pädagogik, Outdoortraining, Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung.

 

Ausbildungsleitung u. Lehrtrainer
- Astrid Rößler

- Michael Stange

 

Je nach Gruppengröße wird das jeweilige Modul mit einem 2.Lehrtrainer aus Team von NaturAlsPartnerin besetzt. Leitung, Durchführung und konstante Begleitung in allen Modulen liegt in den Händen von Astrid Rößler.

Lehrgangsgebühren
Modul 1, Entscheidungs-und Einstiegsmodul: € 380,00 (inkl. USt.).

€ 60 Anzahlung bei Anmeldung.
Am Ende dieses Moduls wird beiderseits die Entscheidung über eine verbindliche Teilnahme am Lehrgang getroffen.

Module 2-7, inkl. 2 Transfertage: € 4540,00
Gesamtkosten: € 4920,00

1. Teilbetrag: € 1600,00     bis 30.03.2019
2. Teilbetrag: € 1160,00     bis 25.01.2020
3. Teilbetrag: € 1780,00     bis 15.09.2020

 


Zusätzliche Kosten
- für Lebensmittel ca. 5,- € pro Ausbildungstag,
- Übernachtungen auf Hütten betragen  ca. 26,- € pro Nacht.
- Die Fährdeckpassage nach Griechenland beträgt ca. 120,- €
- Fallweise Platzmieten im Wald ca. 5,- € pro Nacht

 

Stornobedingungen
Beim Einstiegsmodul wird eine beidseitige Entscheidung über die Teilnahme am Lehrgang getroffen. In diesem Rahmen wird der Ausbildungsvertrag unterzeichnet. Dieser Vertrag regelt auch die Stornobedingungen: Bei einem Austritt während der Ausbildung entfallen auf den/die Teilnehmer/in 80 % der noch offenen Teilnahmegebühren. Diese Regelung ist notwendig, da der Ausbildungsplatz nicht mehr nachbesetzt werden kann.

Bei Entscheidung zur Nicht-Teilnahme am Diplomlehrgang während des Einstiegsmoduls kommen auf die Teilnehmer keine weiteren Kosten zu.


Anmeldung
Mittels Bewerbungs-und Anmeldebogen an Natur Als Partnerin. Die Anmeldung gilt zunächst für das Einstiegsmodul, danach wird beidseitig die Entscheidung über eine Teilnahme am Lehrgang getroffen und der Ausbildungsvertrag abgeschlossen.

Buch - "Natur Als Partnerin"

Systemische Prozessbegleitung in psychosozialen Handlungsfeldern

Christine und Hansjörg Lindenthaler

Verlag Buch-Media, München 2012      ISBN-978-3-86520-451-6 

 

Das Buch bietet einen fundierten Einblick in Grundlagen, Methodenrepertoire und Grenzgebiete systemisch - erlebnispädagogischen Handelns. Ferner wird die Arbeit mit Menschen aus ausgewählten Zielgruppen in eigenen Kapiteln beleuchtet: Erlebnispädagogik und Sozialpädagogik, Erlebnispädagogik für Menschen mit Beeinträchtigung und naturbezogenes Arbeiten in der Supervision.

Ziel dieser Publikation ist es, die Praxis der systemischen Prozessbegleitung in der Natur anhand von Theorie und Beispielen darzustellen und einen Beitrag zur Weiterverbreitung einer lebendigen, ressourcenorientierten Pädagogik zu leisten.

 

Preis: € 19,90 inkl. Ust plus Versandkosten

 

Bestellung bitte unter Angabe der Versandadresse per email an: 

info@naturalspartnerin.de

 

 

 

 

Infos hier downloaden

 

Weiterbildung "Systemische Erlebnispädagogik mit dem Schwerpunkt Prozessbegleitung in der Natur"


Bitte trage Deine Daten in die unten angefügten Felder ein und drücke anschließend den Senden - Button, die Detailunterlagen (PDF-Datei) können anschließend geöffnet werden. (Sollte die Antwort nicht im Posteingang landen, bitte im Spam Ordner nachsehen.)

Die Anforderung der PDF ist noch keine Anmeldung. Um sich verbindlich anzumelden, muss das angehängte Formular ausgefüllt und per Scan oder Post an uns gesendet werden.

Für Fragen stehen wir auch gerne telefonisch zur Verfügung

Vielen Dank für Dein Interesse !